Berlin : 27. Juli 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über das neue Verkehrsmuseum in Kreuzberg

-

Das „Museum für Verkehr und Technik“ in Kreuzberg wird sich von September an mit Sonderausstellungen der Öffentlichkeit vorstellen. Alle kleinen und fast alle mittelgroßen Stücke, die bisher an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet aufbewahrt wurden, sind in den Depoträumen des Museums zusammengetragen worden und werden restauriert. Neu erworben wurden in den letzten drei Monaten unter anderem: ein Motorroller HeinkelTourist aus dem Jahr 1954, eine Fotosammlung Berliner Straßenbahnwagen, ein Trabrennpferdewagen und Militärfahrkarten aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. In dem Gebäude in der Trebbiner Straße, das die „Keimzelle“ des geplanten Verkehrsmuseums auf dem Gelände des ehemaligen Anhalter Bahnhofs sein soll, steht die Bibliothek zur Benutzung bereits offen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben