Berlin : 27. Juni 1978

-

Vor 25 Jahren stellten wir fest, dass Rentner weniger Haushaltsgeräte besitzen

BERLINER CHRONIK

Rund 2000 Haushalte in Berlin führen während des ganzen Jahres 1978 über ihr Einkommen und ihre privaten Käufe Buch und stellen diese Angaben für statistische Auswertungen zur Verfügung. In diesem Zusammenhang wurde die Ausstattung der Haushalte mit langlebigen Gebrauchsgütern untersucht. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, gehören heute Pkw, Fahrrad, Fernsehgerät, Radio, Plattenspieler, Tonbandgerät, Fotoapparat, Kühlschrank, elektrische Nähmaschine, Waschmaschine und Staubsauger zur Ausstattung der meisten Haushalte; abgesehen von Rentnerhaushalten. Kühlschrank und Staubsauger sind in über 90 Prozent der Haushalte von Erwerbstätigen vorhanden. Im Vergleich zum Stand des Jahres 1973 hat die Ausstattung mit Personenwagen, Farbfernsehern, Fotoapparaten, Gefrierschränken, elektrischen Grillgeräten und Geschirrspülmaschinen besonders stark zugenommen. Betont wurde nach der statistischen Erhebung, daß Rentnerhaushalte geringer ausgestattet sind und es auch bei Arbeiterhaushalten einen deutlichen Nachholbedarf gebe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben