Berlin : 28. August 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über verunreinigtes Grundwasser

-

Grundwasseruntersuchungen in der Schöneberger PrinzGeorg-Straße wiesen im Juli Zink- und Zyanid-Bestandteile auf, die die Grenze um das Doppelte überschritten. Die Proben, die von der Wasserbehörde bei der Bauverwaltung entnommen wurden, stammen aus einer Straßenpumpe, die inzwischen gesperrt wurde. Die Chemikalien rühren möglicherweise vom Gasag-Gelände in der Torgauer Straße her. Dort waren Zisternen, in denen Produktionsrückstände aufgefangen wurden. Diese wurden vermutlich im letzten Krieg durch Bomben zerstört.

0 Kommentare

Neuester Kommentar