Berlin : 28. Dezember 1977

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Im Sektorengrenzgebiet an der Harzer Straße in Neukölln gibt es erneut Probleme mit der Wasserversorgung. Wie durch eine Anfrage des SPDAbgeordneten Maerz bekannt wurde, fällt der Leitungsdruck in höher gelegenen Wohnungen vor allem an den Wochenenden so sehr ab, daß die Bewohner ihr Wasser von der Straßenpumpe oder aus Parterre-Wohnungen holen müssen. Wie der Senat ausführt, hätten die Wasserwerke noch keine Erklärung für die Versorgungsschwierigkeiten gefunden. Die Schwierigkeiten bei der Suche nach den Gründen bestünden insbesondere darin, daß man nur an den arbeitsfreien Tagen feststellen könne, ob getroffene Maßnahmen wirksam seien oder nicht. Es bleibe bislang unerklärlich, warum die hohen Druckverluste in verhältnismäßig kurzen Leitungssträngen an Wochenenden – und auch da nicht immer – aufträten. Zur Linderung der Probleme haben die Wasserwerke zwischenzeitlich den Leitungsdruck im gesamten betroffenen Gebiet erhöht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben