Berlin : 28. Oktober 1978

-

Vor 25 Jahren sollten mehr Kranke zu Hause statt im Krankenhaus gepflegt werden.

BERLINER CHRONIK

Ein Krankenhausaufenthalt ist bei täglichen Pflegesätzen um 200 Mark teuer geworden. Kein Wunder, daß sich alle Experten den Kopf darüber zerbrechen, wie es möglich wäre, die Kliniken zu entlasten und mehr Patienten als bisher zu Hause zu pflegen. Da gibt es zum einen den Versuch der Gesundheitsverwaltung, die professionelle Hauskrankenpflege mit den Wohlfahrtsorganisationen gemeinsam auszubauen. Zum anderen gilt es dabei stärker als bisher, die Bereitschaft der Familie zur Pflege kranker Angehöriger zu erforschen. Dazu wurde in 2000 Haushalten eine Repräsentativumfrage gemacht. Ihr Fazit: Die Familie schafft es nicht so ohne weiteres, einen Kranken im Hause zu pflegen; aber die Bereitschaft ist da. Unterstützung durch den Hausarzt und durch ambulante Pflegekräfte könnten den Familien helfen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben