Berlin : 28. September 1980

Vor 25 Jahren warnte Stobbe vor Ausländerfeindlichkeit

-

Der Regierende Bürgermeister Stobbe hat aus Anlaß des „Tags des ausländischen Mitbürgers“ am Sonntag die Berliner aufgerufen, dazu beizutragen, daß in der Stadt keine Ausländerfeindlichkeit aufkommt. Stobbe erklärte, die durch die hohe Zahl der Ausländer in Berlin entstehenden Probleme könnten „nicht durch Ablehnung oder Aggression, sondern nur gemeinsam mit unseren ausländischen Mitbewohnern“ gelöst werden. Die Berliner sollten auch am Arbeitsplatz darauf hinwirken, „daß die ausländischen Kolleginnen und Kollegen nicht zurückgesetzt und nicht ausgenutzt werden.“ An die Ausländer gewandt, erklärte Stobbe: „Haben Sie Geduld und Verständnis“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben