Berlin : 29 131 Jugendliche sind in Berlin ohne Job

-

ARBEITSLOSE JUGENDLICHE

Nach den aktuellen Angaben der Bundesagentur für Arbeit sind in Berlin 29 131 Jugendliche unter 25 Jahren arbeitslos . Das sind 16 Prozent weniger als im Vorjahr. Von den bis 20-jährigen Berlinern sind 6174 ohne Stelle, das sind 21 Prozent weniger als im Vorjahr. Neukölln sowie der Bezirk Mitte , zu dem der als problematisch geltende Stadtteil Wedding zählt, sind am stärksten betroffen : 3669 Jugendliche unter 25 Jahre sind es in Mitte, 3140 in Neukölln. In Friedrichshain-Kreuzberg sind 1904 Jugendliche ohne Arbeit.

BESCHÄFTIGUNGSMASSNAHMEN

Zu den Arbeitslosen kommen noch viele Jugendliche hinzu, die in Beschäftigungsmaßnahmen einen Umweg zum regulären Arbeitsmarkt nehmen: 1802 sind es insgesamt , der größte Teil von ihnen hat sogenannte Ein-Euro-Jobs angenommen (1586), weitere 216 Jugendliche überbrücken die Erwerbslosigkeit mit Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen.

AUSBILDUNGSPLÄTZE

Nach Angaben des Job-Centers Kreuzberg-Friedrichshain erhielten in dem Bezirk „nur“ 156 Bewerber keinen Ausbildungsplatz . Allerdings: Viele Jugendliche fanden keinen Ausbildungsplatz in einem Unternehmen und werden deshalb in „außerbetrieblichen Qualifizierungen“ an den Arbeitsmarkt herangeführt. Der Nachteil: Eine Übernahme durch den „Arbeitgeber“ gibt es in diesen Fällen nicht , weil es sich dabei um öffentliche oder mit öffentlichen Geldern finanzierte Beschäftigungsträger handelt. Außerdem bevorzugen Arbeitgeber oft Bewerber, die in einem Unternehmen ausgebildet wurden. Immerhin: Die außerbetriebliche Qualifizierung endet meist mit einer Prüfung, die von der Industrie- und Handelskammer anerkannt ist und zur Ausübung des erlernten Berufs berechtigt. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben