Berlin : 29. Dezember 1977

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Mit einer Postwurfsendung wurden die Anwohner der Spanischen Allee in Nikolassee über ein Vorhaben des Tiefbauamtes informiert: Diese Verbindungsstraße vom städtischen Süden Berlins zum Naherholungsgebiet Grunewald soll anstelle des jetzigen unebenen Straßenpflasters eine Asphaltdecke erhalten. Eine Verbreiterung ist nicht geplant, Alleebäume sind damit nicht in Gefahr. Doch eine andere Befürchtung wird von manchem Anwohner geäußert. Das Tiefbauamt will den Radweg auf Kosten der breiten Gehwege verlängern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar