Berlin : 29. Juni 1980

Vor 25 Jahren wurde eine 15-Jährige in der DDR wegen Republikflucht verhaftet

-

Wie aus Kreisen der evangelischen Kirche in OstBerlin bekannt wurde, ist bereits am 28. April die 15-jährige Simone S. aus dem Stadtbezirk Mitte wegen angeblich versuchter „Republikflucht“ verhaftet worden. Damit werden Meldungen erneut bestätigt, dass in der DDR auch Kinder verhaftet und verurteilt werden, wenn sie mit den politischen Normen im anderen Teil Deutschlands in Konflikt geraten. Aufsehen hatte kürzlich der Selbstmord eines ebenfalls 15-jährigen Schülers erregt, der in einem DDR-Jugendwerkhof inhaftiert war. Die 15-jährige Simone S. wurde an der Grenze der DDR zur Tschechoslowakei am 23. April aus dem Zug geholt, als sie nach Preßburg fahren wollte und fünf Tage später verhaftet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben