Berlin : 30. Dezember 1981

Vor 25 Jahren wollte der Senat die Heizungsart der Berliner planen

-

Für drei ausgewählte, als typisch geltende Stadtgebiete in Wilmersdorf, Kreuzberg und Neukölln will der Senat demnächst die „angemessene Wärmeversorgungsart“ ermitteln und dann in der Planung festlegen lassen. Dabei geht es beispielsweise um die Frage, ob diese Gebiete überwiegend mit Gas oder Fernwärme versorgt werden sollen oder ob die bestehenden Ofenheizungen mittelfristig erhalten bleiben müßten. Die Entscheidungen sollen sich vor allem nach der Luftbelastung richten. Das sogenannte örtliche Versorgungskonzept, das der Umweltsenator von der Untersuchung erwartet, soll dann Aufschluß geben, wo das Gasnetz mit Vorrang ausgebaut werden oder wo die Fernwärmeversorgung beschleunigt werden solle und wo am Öl der Zentralheizungen gespart werden könne.

0 Kommentare

Neuester Kommentar