Berlin : 31. März 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Der Mißbrauch von Subventionen in Berlin wird künftig durch eine weitere Maßnahme des Senats erschwert. Durch eine Verordnung soll verhindert werden, daß Lastwagenanhänger in Berlin zugelassen und damit von der Kraftfahrzeugsteuer befreit sind, die tatsächlich jedoch nur im Bundesgebiet eingesetzt werden. Die Zahl dieser Anhänger mit Berliner Kennzeichen, die meist von Berliner Leasingfirmen westdeutschen Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, schätzte Finanzsenator Riebschläger auf „etwa 2000 bis 4000“. Sie sparen im Durchschnitt 6000 Mark Steuern jährlich. Diese „Massenflucht von Anhängern nach Berlin“ soll jetzt mit der Vorschrift gestoppt werden, sämtliche Fahrten auf den Transitstrecken von und nach Berlin von der Berliner Zollstelle durch einen Stempel in einem Kontrollbuch beglaubigen lassen zu müssen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben