Berlin : 350 Akteure bei der Schlössernacht

Wo die Drachen tanzen. Das Chinesische Haus im Park Sanssouci dürfte wie in den Vorjahren auch bei der 12. Potsdamer Schlössernacht am Sonnabend die Besucher in Scharen anlocken. Das nächtliche Programm in und zwischen den alten preußischen Prachtbauten bestreiten rund 350 Künstler. Foto: Rainer Jensen/dpa
Wo die Drachen tanzen. Das Chinesische Haus im Park Sanssouci dürfte wie in den Vorjahren auch bei der 12. Potsdamer...Foto: dpa

Potsdam - Die Besitzer einer der 33 000 Karten für die 12. Potsdamer Schlössernacht an diesem Sonnabend können sich wieder auf einen romantischen Abend im illuminierten Park Sanssouci freuen. Rund 350 Künstler gestalten zwischen 18 Uhr und Mitternacht ein Programm mit klassischer Musik, historischen Tänzen und Theater. Wie in den Vorjahren waren die Tickets kurz nach dem Beginn des Kartenverkaufs im Dezember ausverkauft gewesen. Bei einzelnen Vorverkaufskassen soll es Restkarten gaben. Komplett ausverkauft ist das Vorabendkonzert mit dem Tschaikowsky-Symphonieorchester aus Russland. Traditionell gehen von jeder der 40 Euro teuren Karten 7,50 Euro in einen Fonds zur Restaurierung wertvoller Denkmäler. Seit gestern sprudelt dank der Einnahmen der 10. Schlössernacht wieder der Brunnen „Viehtränke“ zwischen Schloss Sanssouci und Ruinenberg. 210 000 Euro kostete die Restaurierung des sieben Meter hohen Bauwerks, für das Friedrich Wilhelm IV. 1850 den Entwurf gezeichnet hatte. Diesmal finanzieren die Besucher die Restaurierung der Seelöwenfontäne über dem Sizilianischen Garten. Ste.

Weitere Informationen unter

www.potsdamer-schloessernacht.de .

1 Kommentar

Neuester Kommentar