Berlin : 390 Millionen Euro verbuddelt

-

Der Tunnelbau begann 1995, um den Verkehr aus dem Regierungsviertel herauszuhalten. Fertig sein sollte er ursprünglich 2000. Er wurde zusammen mit dem Hauptbahnhof in diesem Bereich unter der Regie der Bahn gebaut, für die anschließenden Abschnitte war von Anfang an der Senat zuständig. Die Rohbauten dort sind seit Jahren fertig.

Der Bau kostet 390 Millionen Euro, 360 Millionen Euro sind bereits ausgegeben. Der Tunnel hat nur zwischen den Anschlussstellen Kemperplatz und Invalidenstraße zwei Spuren je Richtung , sonst ist er je einspurig. Zugelassen wird auf der Stadtstraße Tempo 50 . Die Planer rechnen mit täglich etwa 50 000 Autos, die durch den Tunnel fahren werden. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben