Berlin : 4. Februar 1982

Vor 25 Jahren suchte die Polizei dringend nach Auszubildenden

-

Die Berliner Polizei hat Nachwuchssorgen. Jährlich benötige man 500 neue Auszubildende, doch sei zu befürchten, daß die Zahl der Bewerber Mitte und Ende der achtziger Jahre abnehmen werde. Wer die zweieinhalbjährige Polizistenausbildung beginnen will, muß mindestens 16 (Frauen 19) und darf höchsten 34 Jahre alt sein und muß die 10. Klasse einer allgemeinbildenden Schule besucht haben. Männliche Bewerber vom 24. Lebensjahr an müssen außerdem eine abgeschlossene Berufsausbildung haben. Männer müssen mindestens 1,65 Meter, Frauen mindestens 1,60 Meter groß sein. Verlangt wird außerdem körperliche Fitneß und ein Freischwimmerzeugnis. Erfahrungsgemäß fallen über 50 Prozent der Bewerber im Eignungstest durch, die Männer vor allem beim Rechtschreibtest, die Frauen bei der Tauglichkeitsuntersuchung. Außerdem werden rund acht Prozent der Männer und vier Prozent der Frauen jährlich nicht genommen, weil sie schon einmal mit dem Gesetz in Konflikt kamen. Hier wird aber jeder Einzelfall geprüft.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben