Berlin : 4. Januar 1979

-

Vor 25 Jahren wollten die Sowjets WestBerliner bei Olympia markieren

BERLINER CHRONIK

Die Sowjetunion ist als Veranstalter der Olympischen Spiele 1980 in Moskau offenbar nicht bereit, die Zugehörigkeit der West-Berliner Sportler zur bundesdeutschen Olympia-Mannschaft uneingeschränkt zu garantieren. Der sowjetische Sportminister Pawlow ließ dies jetzt in einem Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) erkennen. Pawlow stellte unter anderem die Forderung auf, Mannschaftsmitglieder aus West-Berlin besonders zu kennzeichnen. „Wir sind der Meinung, daß die West-Berliner Sportler im Rahmen der BRD-Nationalmannschaft antreten können. Aber man muß in irgendeiner Weise dann kennzeichnen, daß dies die Sportler aus West-Berlin sind“, sagte Pawlow.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben