Berlin : 4. Januar 1982

Vor 25 Jahren berichteten wir über polnische Asylbewerber in Berlin

-

Die Zahl der in den letzten Wochen nach Berlin gekommenen Polen ist offenbar erheblich niedriger, als von den Behörden vermutet wurde. Im Dezember haben laut Sozialverwaltung lediglich „gut 200“ Polen einen Asylantrag in der Stadt gestellt. Senatsdirektor Wischner sagte, die Situation sei im Augenblick „keineswegs dramatisch“, der Zugang von Personen aus den osteuropäischen Ländern sei sogar „gleich Null“. Die in Presseberichten genannte Zahl von 20 000 Polen in der Stadt nannte Wischner „übertrieben“. Außer den 6000 bis 7000 gemeldeten polnischen Staatsbürgern müsse zwar mit einer erheblichen Dunkelziffer gerechnet werden; diese übersteige aber wohl nicht die Zahl der den Berliner Verwaltungen bekannten Polen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben