Berlin : 40 000 Euro für einen Rotwein

Der Verein der Freunde der Nationalgalerie hat seit Donnerstagabend 130 000 Euro mehr in der Kasse. Diese Summe kam bei einer Auktion von 14 großformatigen Flaschen des toskanischen Rotweins Ornellaia 2008 in der neuen Nationalgalerie zusammen – es handelte sich um die „Künstlerlese“, die von Rebecca Horn gestaltet worden war. Der Jahrgang 2007 hatte im vergangenen Jahr in New York weniger erzielt. „Ich bin sehr glücklich darüber, dass Berlin das Ergebnis von New York übertreffen konnte“, sagte Christiane Gräfin zu Rantzau, die Leiterin der Versteigerung.

Großen Anteil an diesem Auktionserfolg hatte der Catering-Unternehmer Georg Kofler, der auch die Gäste der Veranstaltung verpflegte. Er gab für die einzige 9-Liter-Flasche („Salmanazar“) allein 40 000 Euro aus. Insgesamt standen 14 Flaschen des Ornellaias 2008 für die Bieter aus aller Welt bereit: neben der Salmanazar 3 Imperialflaschen (6 Liter) und zehn Doppelmagnums (3 Liter).

Die Etiketten der großformatigen Flaschen wurden eigens für das Projekt von der deutschen Künstlerin Rebecca Horn gestaltet. Sie hat auch eine Installation geschaffen, die nun im Barriquekeller von Ornellaia steht. Die Skulptur besteht aus miteinander verflochtenen kupfernen Drähten, die sich in die Höhe recken und den Armen einer orientalischen Schönheit gleichen. Die Ausstattung der Flaschen greift diese Gestaltungselemente auf. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar