Berlin : 5. August 1977

NAME

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Mit einem Gottesdienst wird am Montag die Ost-Berliner St. Hedwigs-Kathedrale, die seit November vorigen Jahres wegen Bauschäden für die Öffentlichkeit geschlossen war, wieder eröffnet. Vom 16. August an sind in der Kathedrale wieder regelmäßig Gottesdienste. Da die Bauarbeiten in der Unterkirche noch nicht abgeschlossen sind, finden alle Gottesdienste in der Oberkirche statt. Die mehr als neunmonatige Schließung war notwendig geworden, nachdem man Ende 1974 umfangreiche Schäden an der Innenauskleidung der Kathedrale, aber auch an der Kupferaußenhaut der Kuppel entdeckt hatte. Nach den schwerwiegenden Zerstörungen im Weltkrieg war der Bau in zehnjähriger Arbeit wiederhergestellt worden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben