Berlin : 5. Juli 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über die Unfallzahlen in Berlin

-

Anläßlich der 20jährigen Praxis der Radarmessungen in Berlin – Beginn war am 21. Juli 1959 – veröffentlichte die Polizei gestern vergleichende Unfallzahlen zum Jahr 1960. Damals ereigneten sich bei rund 195 000 Kraftfahrzeugen insgesamt 43 000 Verkehrsunfälle mit über 3500 Schwerverletzten und 297 Toten. Im vorigen Jahr waren es bei der mehr als dreifachen Zahl an Kraftfahrzeugen knapp 79 000 Unfälle mit über 3100 Schwerverletzten und 284 Toten. Die Zahl der schweren Verletzungen und der tödlichen Opfer ist also gesunken. In ihrem ersten RadarJahr wurden rund eine Million Messungen vorgenommen; in 2,7 Prozent der Fälle wurde wegen Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit ermittelt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben