Berlin : 5. Juni 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über Pläne für das leere Schützenhaus in Zehlendorf

-

Hart an der Grenzmauer am Ende der Zehlendorfer Machnower Straße steht als unansehnliche Halbruine das ehemalige Schützenhaus. Es ist Eigentum der Stadt beziehungsweise gehört zum allgemeinen Grundvermögen des Bezirks Zehlendorf. Der Bezirk sieht in seiner Planung hier einen Grüngürtel vor. Dafür ist ein Bebauungsplan rechtsgültig. Die Zehlendorfer „Wählergemeinschaft unabhängiger Bürger“ (WUB) wirbt um Erneuerung des Hauses für eine Art Bürgertreff. Zwei evangelische Kirchengemeinden und das Nachbarschaftsheim Mittelhof möchten das Schützenhaus dagegen für ihre offene Jugendarbeit in Zehlendorf Süd nutzen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar