Berlin : 5. Mai 1982

Vor 25 Jahren berichteten wir über ein Schulbuch zu Gewalt und Terrorismus

-

Das Unterrichtsbuch „Sprengsätze – Unterrichtsbausteine zu den Themen Gewalt und Terrorismus“ ist für die Berliner Schule nicht zugelassen worden, wie Schulsenatorin Laurien jetzt auf eine kleine Anfrage des SPD-Abgeordneten Ulrich Schürmann geantwortet hat. Die Materialien aus dem Klett-Verlag waren mit Unterstützung des Bundesinnenministeriums entwickelt und herausgegeben worden. Die Ablehnung in Berlin wird damit begründet, daß „eine für die Hand des Schülers bestimmte Schrift zu solch wichtigen Themen in jedem Falle auch die Bereitschaft wecken und fördern muß, sich mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland zu identifizieren“.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben