Berlin : 5. Oktober 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über preiswerte „Weihnachtsbutter“

-

Die ersten Kunden haben bereits ihre „Weihnachtsbutter“ gekauft; denn seit gestern ist sie in den Geschäften vorrätig. Nach den Ermittlungen des Preisamtes werden 250 Gramm durchweg für 1,79 DM angeboten. Das ist die oberste Preisgrenze, von der die Wirtschaftsverwaltung ausging. Forderungen zwischen 1,70 und 1,79 DM je 250 Gramm waren vorausgesagt. Normalerweise muß für die deutsche Markenbutter 2,15 bis 2,50 DM bezahlt werden. Nach den Erfahrungen des Statistischen Landesamtes sind 2,34 DM der im Durchschnitt geforderte VerbraucherPreis. Insgesamt sind für Berlin 2800 Tonnen der von der Europäischen Gemeinschaft zum Sonderverkauf freigegebenen Buttermenge von 70000 Tonnen bestimmt. Das entspräche einer Zuteilungsquote von etwa 1500 Gramm pro Kopf der Bevölkerung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben