Berlin : 500 gefährdete Gebäude geschützt Lage wird täglich überprüft

-

Seit Beginn des IrakKrieges passt die Polizei in Berlin ihre Sicherheitsvorkehrungen an Botschaften und anderen gefährdeten Gebäuden täglich an. „Jeden Tag wird die Gefährdungslage überprüft und entschieden, an welchen Objekten die Schutzmaßnahmen erhöht oder reduziert werden müssen“, sagte der Sprecher der Senatsinnenverwaltung, Peter Fleischmann. Auf Grund der Entwicklung in Nord-Irak sei etwa am Wochenende beschlossen worden, die türkische Botschaft und das Generalkonsulat stärker zu schützen.

Details zu den Maßnahmen wollte Fleischmann nicht nennen. „In Berlin gibt es traditionell ein gutes Verhältnis zwischen türkischen Staatsangehörigen und Kurden. Deshalb sind wir nicht besorgt, aber unsere Wachsamkeit ist hoch“, sagte er.

Nach Angaben der Polizei sind in Berlin an mehr als 500 Gebäuden die Sicherheitsvorkehrungen erhöht worden. An manchen wurden sie aber schon wieder abgebaut, sagte ein Sprecher. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar