Berlin : 500 Hausbesetzer demonstrieren heute in Mitte

Rund 500 Anhänger der Hausbesetzerszene wollen heute durch Mitte ziehen. Die Demonstration „Für autonome Freiräume“ startet um 18 Uhr am Rosenthaler Platz und wird voraussichtlich über die Torstraße bis zur Friedrichstraße führen. Von dort soll es zum U-Bahnhof Französische Straße gehen. Man werde mit ausreichend Beamten vor Ort sein, hieß es von der Polizei. Spätestens um 23 Uhr soll die Kundgebung beendet sein. Die Veranstalter wollen an die Auseinandersetzungen um das linke Jugendzentrum „Ungdomshuset“ im dänischen Kopenhagen erinnern. Vor einem Jahr lieferten sich Linksradikale in zahlreichen europäischen Großstädten Straßenschlachten mit der Polizei. Zuvor hatte der neue Eigentümer das „Ungdomshuset“ abreißen lassen. Auch die Bewohner ehemals besetzter Häuser in Berlin fürchten angesichts zahlreicher Modernisierungsmaßnahmen um ihre Unterkünfte. Sie wollen mit der Demo nach eigener Auskunft den „Winterschlaf von InvestorInnen, Yuppies und Stadtbauplanern“ stören.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben