500 Jahre nach der Reformation: : 31. Oktober wird Feiertag in Berlin

2017 soll der Reformationstag auch in Berlin arbeitsfrei sein - aber nur in diesem Jahr.

von
Lutherdenkmal in Wittenberg. 1517 begann dort die Reformation.
Lutherdenkmal in Wittenberg. 1517 begann dort die Reformation.Foto: dpa

Jetzt müssen nur noch die Abgeordneten zustimmen, dann gibt es im übernächsten Jahr einen Feiertag mehr in Berlin. Der 31. Oktober 2017, der 500. Jahrestag des Thesenanschlags durch Martin Luther, soll – einmalig – zum gesetzlichen Feiertag bestimmt werden. Der Senat hat heute beschlossen, einen entsprechenden Gesetzentwurf beim Abgeordnetenhaus einzubringen. Der Senat selbst hatte der Vorlage bereits zugestimmt. Es wird erwartet, dass es auch im Abgeordnetenhaus eine Mehrheit gibt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar