Berlin : 54-Jähriger missbrauchte seine Tochter 267 Mal

Wegen sexuellen Missbrauchs seiner Tochter in 267 Fällen ist ein 54-jähriger Altenpfleger am Dienstag vom Berliner Landgericht zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Delikte beging der Vater ab dem zwölften Lebensjahr der Tochter von 1986 bis 1992. Der Angeklagte hatte das Mädchen oftmals während der Kirchgänge seiner Ehefrau vergewaltigt. Die Frau wusste vom Missbrauch, traute sich aber nicht, dies anzuzeigen. Das Opfer ist inzwischen 25 Jahre alt und leidet noch unter Schlaf- und Ess-Störungen. Einmal hatte die junge Frau einen Selbstmordversuch unternommen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben