Berlin : 550 Stellen weniger bei der Polizei

-

550 Stellen bei der Polizei wird der Senat bis 2005 sparen. 200 im nächsten Jahr, 350 im Jahr darauf. Betroffen sind Streifenpolizisten ebenso wie Kriminalbeamte. Was sich daraus für die Bevölkerung ergibt, das glaubt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) bereits jetzt zu wissen: Weniger Sicherheit und längere Wartezeiten bei Notfällen. Um den Personalmangel auszugleichen, werden Polizeiabschnitte geschlossen und zusammengelegt. Von der einst angestrebten Bürgernähe der Polizei könne keine Rede mehr sein, kritisierte die Gewerkschaft. In der Innenverwaltung hat man sich bisher darüber offenbar erst wenig Gedanken gemacht: Man müsse mit den Fachleuten erst noch erörtern, welche Auswirkungen die Stellenstreichungen haben und wie sie ausgeglichen werden könnten.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar