6. Berliner Stiftungstag : 60 Stiftungen zeigen sich im Roten Rathaus

Am Freitag, 14. November, findet im Roten Rathaus der 6. Berliner Stiftungstag statt.

von

Von A wie „Allianz Kulturstiftung“ bis Z wie „Zeit für Neues Berlin“: Im Roten Rathaus präsentieren sich am Freitag zum 6. Berliner Stiftungstag mehr als 60 Stiftungen. Zwischen 11 und 18 Uhr gibt es Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, außerdem sind zahlreiche Fachvorträge angekündigt. Interessant ist der Tag auch für Menschen, die ehrenamtliche Einsatzfelder suchen. Viele Stiftungen freuen sich über Mitstreiter. Auf die Eröffnung folgt ein Rundgang mit dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit. Ab 15 Uhr wird sich Justizsenator Thomas Heilmann (CDU) über die Arbeit der Stiftungen informieren. Um 17 Uhr gibt es eine Interviewrunde mit dem Vorsitzenden der James-Simon-Stiftung, Peter Raue, Helena Stadler von der Bürgerstiftung Berlin und Änis Ben-Hatira von Hertha BSC und vom Verein Mitternachtssport.

Für Staatssekretärin Helga Dunger-Löper ist die wachsende Zahl der Berliner Stiftungen „ein Ausdruck des Strebens der Berliner Bevölkerung, gesellschaftliche Veränderungen selbst bewirken zu wollen und zu können“. Wer ernsthaft an die Gründung einer Stiftung denkt, sollte sich auch mit eher trockenen Aspekten auseinandersetzen, die an diesem Tag im dritten Stock verhandelt werden. Um 12 Uhr geht es los mit Neuem aus Stiftungs- und Stiftungssteuerrecht, später gibt es eine Runde zum Thema „Zweck und Umfang der staatlichen Stiftungsaufsicht“.

www.stiftungstag.berlin.de

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar