Berlin : 6. Februar 1982

Vor 25 Jahren sollten Bahnkunden vor den Hertha-Fans geschützt werden

-

Wenn Gruppen von Anhängern des Fußballklubs Hertha BSC mit der Bahn ins Bundesgebiet zu Auswärtsspielen des Vereins fahren, sollen verstärkte Polizeikräfte zukünftig dafür sorgen, daß andere Fahrgäste von den Fans nicht belästigt werden. Dies erfuhr der CDU-Abgeordnete Ekkehard Kittner jetzt auf eine kleine Anfrage im Berliner Abgeordnetenhaus. Wie der Senat in der Antwort bestätigte seien im April vergangenen Jahres auf der Fahrt von Herford nach Berlin mehrere Sachbeschädigungen begangen worden; die Täter konnten zwar von der Polizei nicht ermittelt werden, seien aber dem Kreis der Hertha-Anhänger zuzurechnen. Über die geschlossene Abfahrt von Berliner Schlachtenbummlern sammelt die Polizei überdies Informationen zu randalierenden sowie gewalttätigen Fans und leitet diese zu den betreffenden Stellen ins Bundesgebiet weiter. Zudem hat die Bundesbahndirektion eine stärkere Anwesenheit der Bahnpolizei zugesichert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben