Berlin : 6. Juli 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über Pläne für die Bundesgartenschau.

BERLINER CHRONIK

Ein Teil des Rahmenplanes für die 1985 in Berlin stattfindende Bundesgartenschau hat gestern den Bauausschuß des Abgeordnetenhauses passiert. Dabei ging es um den Kernbereich des 100 Hektar großen Geländes. Die Charakterisierung einer um einen zehn Hektar großen künstlichen See gelegenen künftigen Parklandschaft: „Betont naturhaft, sparsam, aber abwechslungsreich.“ Während der Gartenschau werden zur gleichen Zeit bis zu 37000 Besucher in Neukölln und Tempelhof erwartet. Vom UBahnhof Parchimer Allee soll ein Bus-Pendelverkehr eingerichtet werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben