Berlin : 6. Juli 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über die bestbewachte Behörde Deutschlands

-

Hart an der Mauer in der Kreuzberger Oranienstraße/Ecke Alte Jakobstraße arbeiten 2748 Personen, lernen 42 Auszubildende in der bestbewachten Bundesbehörde, der zweitgrößten nach der Bundesversicherungsanstalt: in der Bundesdruckerei. Auf der Höhe des drucktechnischen Standes arbeitet das vielseitigste Druckunternehmen Deutschlands, dem Bundespostminister unterstellt. Gedruckt wird, was wir alltäglich, die einen mehr, die anderen minder, einiges aber alle, in Händen halten: Banknoten (ZehnMark-Scheine), Postwertzeichen, Wertpapiere, Stempelmarken, Steuerbanderolen und andere „geldwerte Drucksachen“ und „nicht-geldwerte“ wie Telefonbücher, Pässe jeder Art und Ausweise, der Bundeshaushaltsplan und der für unsere Stadt, Formblätter, Patentschriften und so fort.

0 Kommentare

Neuester Kommentar