Berlin : 6. November 1980

Vor 25 Jahren gab es nach einem Kurzschluß ein Verkehrschaos

-

Durch einen Kurzschluß in einem 110 000Volt-Kabel des Kraftwerkes Reuter brachen gestern nachmittag zwei Drittel der West-Berliner Stromversorgung für mehr als eine halbe Stunde zusammen. Wegen des Ausfalls der Ampeln entstand im Berufsverkehr ein Chaos. Die Feuerwehr hatte Ausnahmezustand.

Der Kurzschluß entstand nach Angaben der Feuerwehr bei der Zuschaltung einer 110-kV-Leitung des Kraftwerkes in das Netz. Daß dieser örtliche Defekt die Stadt weitgehend ohne Elektroenergie ließ, liegt am Berliner Strom-Inselnetz. Dieses ist nicht in der Lage, Ausfälle mit Hilfe von Stromlieferungen von außen auszugleichen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar