Berlin : 6. September 1978

-

Vor 25 Jahren sollte der Flughafensee schöner werden

BERLINER CHRONIK

Am Uferrand, zerstörtes Landschaftsschutzgebiet vor Augen, waren sich Politiker und Verwaltungsbeamte einig: Vor den von der SPD TegelSüd eingeladenen Bürgern wurde erklärt, der Flughafensee nördlich der Tegeler Landebahn solle mit seinen angrenzenden Flächen rekultiviert und als Naherholungsgebiet benutzt werden können. Außer diesen Absichtserklärungen ist jedoch noch nichts geplant, zumal noch ein Verwaltungsgerichtsverfahren schwebt. Die Märkischen Kies- und Sandwerke, die auf dem rund 50 Hektar großen Gebiet schürften, klagen gegen die oberste Naturschutzbehörde, die eine Ausnahmegenehmigung zum Abbau im Landschaftsschutzgebiet verweigerte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben