Berlin : 68-Jährige niedergestochen – Sohn verdächtig

-

Pankow Mit mehreren Messerstichen wurde eine Frau in der Jacobsohnstraße schwer verletzt; die Polizei geht von einem Familiendrama aus. Beamte fanden die 68-Jährige mit schweren Stichverletzungen, mittlerweile ist sie außer Lebensgefahr. Als Tatverdächtigen nahmen die Polizisten den 37-jährigen Sohn fest. Seine Mutter aus Potsdam war bei ihm zu Besuch. Warum er mit dem Messer auf sie eingestochen haben könnte, ist unklar. „Der Mann war weder betrunken, noch stand er unter Drogen, er ist auch nicht polizeibekannt“, sagte ein Polizeisprecher gestern. Die örtliche Kripo hat den Fall übernommen. Gegen den 37-Jährigen wurde Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar