Berlin : 7. April 1979

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über den Baustopp an der Tempelhofer Autobahn

BERLINER CHRONIK

Die Brücke über die Gottlieb-Dunkel- Straße wird noch fertiggebaut, dann sollen die Arbeiten an diesem Stück Tempelhofer Autobahn ruhen. Das ist das Ergebnis einer Verhandlung vor der 13. Kammer des Verwaltungsgerichtes. Anwohner der Wohnsiedlung in der nahegelegenen Haberechtstraße hatten den sofortigen Baustop gefordert, nachdem das Oberverwaltungsgericht den betreffenden Bebauungsplan (XIII - 133) für nichtig erklärt hatte. Der Antrag, diesen Baustop gerichtlich zu verfügen, wurde in der Verhandlung für erledigt erklärt, nachdem Vertreter der Senatsbauverwaltung versichert hatten, lediglich noch die bereits fast vollendete Brücke zu Ende bringen zu wollen. Für alles weitere warte man auf einen neuen Bebauungsplan. Bislang hatte die Behörde immer die Auffassung vertreten, es dürfe auch ohne einen solchen Plan gearbeitet werden, weil sich die Vollendung des Vorhabens aus dem nach wie vor gültigen Flächennutzungsplan ableiten lasse.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben