Berlin : 7. Dezember 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über Berlins Hilfe für vietnamesische Boat People

BERLINER CHRONIK

Seit Mitte der 70er Jahre ist auch die Bundesrepublik vom Flüchtlingsstrom aus Vietnam betroffen. Berlin beherbergt seit über zwei Jahren 77 Vietnamesen. In Kürze kommen weitere 45. Die Vietnamesen erhalten eine Aufenthaltserlaubnis und können auch Asylanträge stellen. Ein förmliches Verfahren findet jedoch nicht statt. „Hier wird unbürokratisch gehandelt, weil es sich um eine Hilfsaktion handelt“, erklärte ein Sprecher des Innensenators. Auf den Unterschied zur Behandlung pakistanischer Asylsuchender angesprochen, betonte er, „daß die Vietnamesen nicht in ihr Land zurückkönnten. Wir holen sie von Booten aus einer ausweglosen Lage. Die Pakistaner kommen von selbst.“ Manche Beobachter haben Bedenken, ob Flüchtlinge aus einem ganz anderen Kulturkreis unvermittelt in westliche Gesellschaften einzugliedern sind. Getan wird viel, unter anderem Betreuung durch vietnamesische Studenten und Deutschkurse.

0 Kommentare

Neuester Kommentar