7. SPIELTAG : Der Ball ist rund – und gesund

Das kennen Sie schon aus den Übungen am 2. Spieltag: Kicken können Sie später. Erstmal taugt Ihr Fußball prima als Fitnessutensil; er ist sogar fest genug zum Draufstützen. Wie bei den beiden heutigen Übungen: Die erste stärkt die untere Rumpfmuskulatur und die schrägen Bauchmuskeln, die zweite ist was für die Muskeln an Brust, Bauch, Rücken, Po und Trizeps.

ÜBUNG EINS

Beinheben mit Ball: Gehen Sie auf einer Matte oder dem Teppich in Seitenlage, den Ball zwischen den Füßen. Ein Arm liegt gestreckt unterm Kopf, mit dem anderen stützen Sie sich ab. Jetzt die Beine gestreckt abheben so hoch es geht und wieder nach unten. Nicht absetzen und in gleichmäßigem Tempo arbeiten. Mit Absetzen ist es einfacher. Untrainierte machen 5 bis 10 Wiederholungen pro Seite, Trainierte 10 bis 20.

ÜBUNG ZWEI

Grätschsprung mit Ball: In den Stütz gehen – Hände auf den Ball, Füße im Zehenstand. Jetzt Beine grätschen und auf den Ballen abfedern. Die Arme leicht gebeugt lassen. Weniger anstrengend wird die Sache mit einer Hand auf dem Boden und einer auf dem Ball – oder gleich ganz ohne Ball. Untrainierte: 10, Trainierte 20 Wiederholungen.

Mehr Infos über unseren Personaltrainer Steffen Nitsch unter www.bewegedeinleben.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben