Berlin : 8. April 1980

Vor 25 Jahren wollte der Senat weitere Jobs für Inhaftierte schaffen

-

Der Senat hält das Angebot von Arbeitsplätzen in der Untersuchungshaft und Aufnahmeanstalt Moabit nicht für ausreichend und will weitere Arbeitsplätze schaffen. Dies geht aus einer Antwort von Justizsenator Meyer auf eine Kleine Anfrage des SPD-Abgeordneten Andreas Gerl hervor. Für 1330 Gefangene stehen etwa 480 Arbeitsplätze zur Verfügung, von denen jeweils 400 besetzt sind. Die Zahl der besetzten Arbeitsplätze hängt dabei unter anderem von der Auftragssituation ab. Etwa 25 Prozent der Inhaftierten sind aus gesundheitlichen Gründen oder wegen fehlender richterlicher Genehmigung nicht arbeitseinsatzfähig.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar