Berlin : 8. August 1980

Vor 25 Jahren galt das Rittberg-Krankenhaus als Vorreiter

-

Das RittbergKrankenhaus in Lichterfelde war das erste, das vor vier Jahren auf der Kinder-Abteilung Eltern aufzunehmen begann. Rund 16000 Übernachtungen sind inzwischen registriert worden. Jetzt erklären die Assistenzärzte, daß die Personalsituation dieses Rooming-in-Modell gefährde. Drei Kolleginnen fallen derzeit aus, weil die schwanger sind oder Mutterschutz genießen. Zudem ist dem Hause aber noch eine halbe Arztstelle gestrichen worden. Denn die verkürzte Liegedauer hat zwangsläufig dazu geführt, daß die Häuser zwar mehr Patienten behandeln, aber nicht mehr ständig überfüllt sind. Die geringere Auslastung bedeutet eine Personalreduzierung, die sich nun auch im Rittberg-Krankenhaus auszuwirken beginnt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben