Berlin : 8. Dezember 1981

Vor 25 Jahren berichteten wir über eine Unterkunftssuche für Asylbewerber

-

Die Zehlendorfer BVV-Fraktionen haben zwar keine einheitliche Meinung über die Anzahl der vom Bezirk vorübergehend aufzunehmenden Asylbewerber (150 bis 300) in noch nicht vorhandenen Unterkünften, doch einig sind sie sich, daß sich der grüne Bezirk einer Aufnahme nicht verschließen darf. Es hatte in Zehlendorf schon viele Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Gelände für ein provisorisches Lager gegeben. „Angst“ vor Fremden und Bürokratie verhindern, daß Zehlendorf seinen Anteil an Asylbewerbern aufnehmen kann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar