Berlin : 8. Juni 1977

NAME

BERLINER CHRONIK

Bei dem neuen Bauwerk, das am „Südhang“ des Kreuzbergs auf dem Gelände der Schultheiss-Brauerei entsteht, handelt es sich um das künftige Flaschenkellergebäude der Abteilung II der Brauerei. Rund 30 Millionen DM kostet das Gesamtprojekt einschließlich der maschinellen Einrichtungen. Zu diesen gehört als Kernstück eine hochmoderne Abfüllanlage, die in der Stunde 100 000 Bierflaschen mit je 0,33 Liter Inhalt mit Gerstensaft füllen, verschließen, etikettieren und versandfertig verpacken kann. Mitte Juli 1976 wurde nach dem Abriß einiger alter Gebäude mit dem Neubau begonnen. Während die Abfüllanlagen ihren Standort im ersten Stockwerk haben werden, wird im Erdgeschoß ein Voll- und Leergutlager mit einer Kapazität von rund 150 000 Kasten Bier eingerichtet. Rund 50 Lastwagen können zugleich im Gebäude abgestellt werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar