Berlin : 80 der besten deutschen Winzer präsentieren 400 Weine

Bernd Matthies

Die besten deutschen Winzer müssen allmählich einpacken. Am nächsten Wochenende - genauer: am 11. und 12. September - werden sie allesamt mit ihren besten neuen Weinen im Palais am Festungsgraben erwartet. "Gutswein Unter den Linden" heißt die Veranstaltung des renommierten Verbands der Qualitäts- und Prädikatsweingüter (VDP), die sich einen festen Platz auf dem Terminkalender der deutschen Weinfreunde erobert hat. Zwar werden Weinprofis dabei kaum Neuigkeiten im engeren Sinn finden, aber der aktuelle Überblick über die Weißweine, überwiegend aus dem Jahrgang 1998, und die Rotweine, meist aus dem jetzt verfügbaren Jahrgang 1997, dürfte nahezu komplett ausfallen. 400 verschiedene Weine von 80 Betrieben werden voraussichtlich präsentiert, darunter natürlich auch edelsüße Raritäten wie Goldkapsel-Auslesen, Beerenauslesen und Eisweine. Ein besonderes Schmankerl verspricht der 1945er Riesling Auslese Rosalack von Schloß Johannisberg/Rheingau zu sein. Die Weingüter sind dabei grundsätzlich durch ihre Besitzer oder Gutsverwalter vertreten, so dass kompetente Auskünfte gewährleistet sind.

Hinzu kommt ein Rahmenprogramm mit zahlreichen Menüs, Weinproben und Partys, an dem sich zahlreiche Berliner Restaurants, Wein- und Feinkosthändler beteiligen. Zum Auftakt gibt es am Freitag, dem 10. September, ab 20 Uhr eine Party im Brandenburger Hof in Schöneberg, für die noch Karten zum Preis von 65 Mark zu haben sind. Auskunft über das Gesamtprogramm gibt der VDP in Bad Kreuznach unter der Rufnummer 0671 / 895 92 50 (www.vdp.de).

Dort können auch Eintrittskarten für die Präsentation im Palais im Festungsgraben (Sonnabend 14-19, Sonntag 11-17 Uhr) zum Preis von 30 Mark bestellt werden. Eine Alternative besteht darin, sich einfach an den Tagesspiegel zu wenden: Wie immer verlosen wir für unsere Leser zehn Mal zwei Freikarten, unter Ausschluss des Rechtsweges. Diesmal ist eine zum Thema passende Frage zu beantworten: In welchem deutschen Weinanbaugebiet machen die neuen VDP-Mitglieder Ernst Dautel und Hans-Peter Wöhrwag ihre Weine? Bitte schicken Sie eine Postkarte (bitte kein Fax, keine e-Mail) mit der Antwort und ihrer Telefonnummer an den Tagesspiegel, Bernd Matthies, 10876 Berlin. Die Karte muss bis zum Freitag, dem 10. September, bei uns eingetroffen sein. Wir benachrichtigen Sie dann im Laufe des Tages telefonisch.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben