Berlin : 80 Kilo Haschisch beschlagnahmt

Ha

Zum Thema Newsticker: Aktuelle Meldungen aus Berlin und Brandenburg 80 Kilo Hasch, 120 000 Mark und scharfe Munition - der Polizei ist ein Schlag gegen den Rauschgifthandel gelungen. Eine Frau und vier Männer erhielten inzwischen einen Haftbefehl, ein weiterer Verdächtiger wurde wieder freigelassen. Seit Mitte September war das Rauschgiftdezernat den Händlern auf der Spur. Als am Freitag 20 Kilogramm übergeben werden sollten, schlug die Polizei zu. Die Verkäufer, ein 30-Jähriger und seine 29 Jahre alte Ehefrau, brachten zur Übergabe des Stoffs auf einem Parkplatz an der Prenzlauer Promenade zur Tarnung die eigenen Kinder im Alter von 13 und vier Jahren mit. Auch die beiden interessierten Händler aus Mecklenburg wurden dabei festgenommen.

Zeitgleich wurden in Kreuzberg der übergeordnete 30-jährige Händler und dessen 19 Jahre alter Bruder in einer Wohnung festgenommen. In einer als "Bunker" genutzten zweiten Wohnung wurden 60 Kilo Haschisch und 39 scharfe Patronen gefunden. Der 30-Jährige war bereits 1999 wegen Rauschgiftvergehens auf Bewährung verurteilt worden. Bei den sechs Dealern wurden 120 000 Mark Bargeld beschlagnahmt. Die Ermittler vermuten, dass in der Vergangenheit von den Beteiligten mindestens Rauschgift im dreistelligen Kilobereich gehandelt worden ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben