Berlin : 81-Jährige tot im Keller des Altenheimes Mordkommission ermittelt

In einem Seniorenwohnheim in Altglienicke ist am Sonntagvormittag die Leiche einer 81-jährigen Bewohnerin gefunden worden. Angehörige hatten die Frau seit Sonnabend nicht erreichen können und waren deshalb am Sonntagvormittag in das Heim an der Ortolfstraße gefahren. In ihrem Zimmer war die Frau nicht, die Angehörigen fanden die Leiche in dem zum Apartment gehörenden Keller. Dieser war von außen verschlossen. Wie die Frau zu Tode kam, ist unklar, eine Obduktion in der Gerichtsmedizin soll das nun klären. Dem Vernehmen nach soll es keine groben äußerlichen Spuren von Gewalt geben. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Sicher ist sich die Polizei aber nicht, dass ein Gewaltverbrechen vorliegt. Vorstellbar sei auch, dass ein Unbekannter den Keller einfach so abgeschlossen hat. Unklar ist auch noch, ob etwas fehlt in der kleinen Wohnung der Seniorenresidenz. Vor wenigen Tagen war in einem ähnlichen Fall erst durch die Obduktion bekannt geworden, dass eine alte Frau ermordet worden war. Der Täter konnte schnell ermittelt werden. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben