Berlin : 9. Juli 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über Brunnen, die trocken bleiben mussten

-

14 Zierbrunnen stehen insgesamt im Bezirk Tempelhof, aus denen kein Wasser sprudelt. Zunächst versiegten sie lediglich, weil das Leitungswasser zu teuer war. Nun sind die Leitungen inzwischen verrottet und nicht mehr betriebsfähig. Nach Schätzungen der Fachleute würde es zwischen sechs und acht Millionen kosten, wenn in allen Bezirken die Brünnlein wieder fließen sollten. Dann sind sie jedoch lediglich repariert; den Unterhalt muß nachher jeder Bezirk allein tragen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar