Berlin : "94,8 metropol FM": Erst tanzen, und dann zum Fußball nach Istanbul

tabu

Nein, großflächige Werbeplakate, auf denen die Moderatoren und das Programm angepriesen werden, sind nichts für "94,8 metropol FM", dem türkischsprachigen Radiosender in Deutschland. Die Radioleute aus der Potsdamer Straße setzen lieber auf den "persönlichen Kontakt zu den Hörern", sagt der Programmleiter und Moderator Nizam Namidar. Deswegen lud der Sender zur Ethno-Musik-Party in die Moabiter Universal Hall. Während bei "deutschen Partys" das Publikum meist Eingewöhnungszeit und nicht selten viel Alkohol braucht, um in Tanzstimmung zu kommen, blieb bei den Türken von Anfang an kaum ein Zentimeter frei auf der Tanzfläche. Umschmeichelt von bunten Scheinwerferkegeln kreist die Menge die Hüften zu türkischem Pop und später auch zu spanischer Musik. Derweil standen draußen noch zig andere Tanz- und Feierfreudige, die wohl nicht nur von der Musik, sondern auch von der Tombola angetan waren. 1. Preis: Eine Reise nach Istanbul zum Spiel Galatasaray gegen Real Madrid. Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben