• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

A 100 : Bund stellt erste Raten für Ausbau bereit

07.12.2012 12:38 Uhrvon
Der Tunnel ist teuer, so soll aber der Krach reduziert werden. Die Planer wollen 650 Bäume pflanzen und noch weitere in anderen Bezirken (etwa in Pankow) sowie neue Radwege anlegen, entlang der Autobahn und weiter über den Görlitzer Bahndamm zum Treptower Park.Bilder
Der Tunnel ist teuer, so soll aber der Krach reduziert werden. Die Planer wollen 650 Bäume pflanzen und noch weitere in anderen Bezirken (etwa in Pankow) sowie neue Radwege... - Foto: promo

Die ersten Geldern fließen: Für den Bau der Stadtautobahn steht das Bundesverkehrsministerium bereits im kommenden Jahr eine zweistellige Millionensumme bereit. Doch die Kritik reißt nicht ab.

Für den Bau der Stadtautobahn A 100 vom Dreieck Neukölln zum Treptower Park will das Bundesverkehrsministerium im nächsten Jahr zunächst 30 Millionen Euro bereitstellen; 2014 sollen dann 50 Millionen Euro fließen. Veranschlagt ist das Projekt mit Kosten in Höhe von 462 Millionen Euro. Der Bundesrechnungshof rechnet mit mindestens 475 Millionen Euro.

Die ersten Raten stammen aus dem Infrastrukturbeschleunigungsprogramm des Bundes. Der Umweltverband BUND, der eine Klage gegen den Bau verloren hat, forderte am Donnerstag den Haushaltsausschuss des Bundestages auf, die Vorlage mit dem Weiterbau der A 100 abzulehnen.

Der Ausschuss soll nach dem Willen des Finanzministeriums schnell entscheiden, damit das Geld zeitig fließen könne.

"Der Weiterbau der unsinnigen A 100 ist das teuerste Autobahnprojekt Deutschlands. Hier soll insgesamt eine halbe Milliarde Euro verschwendet werden, anstatt in den dringend notwendigen Erhalt von maroden Straßen zu investieren", sagte der Grüne Haushaltspolitiker Sven-Christian Kindler dem Tagesspiegel.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Wowereit will zurücktreten: Wer soll jetzt Regierender Bürgermeister werden?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...