Berlin : Ab heute leuchtet der Gasometer in Schöneberg

Europas größte Leuchtwerbetafel wird heute Abend auf dem Schöneberger Gasometer in Betrieb genommen. In den letzten Wochen hatten Kletterer und Techniker den LED-„Nightscreen“ installiert, der in Richtung Steglitz leuchten wird. Auf 660 Quadratmetern errichtete die Firma Stöer-Megaposter das 35 Meter hohe LED-Netz. Dafür wurde im oberen Drittel des denkmalgeschützten Gasometers an der Torgauer Straße eine spezielle Rahmenkonstruktion angebracht.

Insgesamt besteht die Anlage, die vom Plakatmotiv bis zur Videoeinspielung alles ausstrahlen kann, aus rund 27 500 Leuchtdioden. Die Anlage wird nach Auskunft von Stöer-Megaposter ihre nächtlichen Bildbotschaften ausstrahlen, mit den Einnahmen wird schrittweise der Gasometer saniert. Er soll, wie berichtet, in seinem Inneren mit einem gläsernen Gebäude gefüllt werden, das zum Kernstück des geplanten Europäischen Energieforums (Euref) werden soll. Gegen die Leuchtwand protestierten schon Grüne und eine Bürgerinitiative: Anwohner würden durch das Licht belästigt.C. v. L.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben