Abgeordnetenhaus : Berliner bekommen Brandenburger Weihnachtsbaum

Vor dem Berliner Abgeordnetenhaus wird in diesem Jahr erneut ein Nadelbaum aus Brandenburg für weihnachtliche Stimmung sorgen. Die Fichte ist ein Geschenk der märkischen Landesforstverwaltung.

Potsdam/Berlin - Der Baum werde am Freitag im Beisein von Parlamentspräsident Walter Momper und Brandenburgs Forstminister Dietmar Woidke (beide SPD) auf dem Vorplatz des Abgeordnetenhauses aufgestellt, sagte ein Sprecher des Potsdamer Agrarministeriums.

Die 17 Jahre alte Fichte hat nach Angaben von Oberforstrat Sven Oldorff mit einer Höhe von 12 Meter und einem Durchmesser von 30 Zentimeter Idealmaße erreicht. Der Leiter der Oberförsterei Steinförde bei Templin entdeckte den Baum in der Nähe der Ortschaft Himmelpfort. Dort befindet sich auch das "Weihnachtspostamt" der Deutschen Post AG. Das Aufstellen des Baumes am Berliner Abgeordnetenhaus sei zugleich der Start für die Weihnachtsbaumsaison 2006 in Brandenburgs Wäldern. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben