Abgeordnetenhaus : Momper soll Parlamentspräsident bleiben

Parlamentspräsident Walter Momper soll nach dem Willen der SPD weitere fünf Jahre im Amt bleiben. Über den Posten des bisherigen Vizepräsidenten Chrisoph Stölzl wird noch diskutiert.

Berlin - Der ehemalige Bürgermeister Walter Momper hatte seinen Wahlkreis in Reinickendorf direkt gewonnen. Zur Debatte für den Posten des Vizepräsidenten stehen von Seiten der CDU der langjährige Abgeordnete Uwe Lehmann-Brauns und der ehemalige Gesundheitssenator Peter Luther, die die "Berliner Zeitung" berichtet.

Die SPD will als Vizepräsidentin die Abgeordnete Karin Seidel-Kalmutzki vorschlagen, so der Bericht weiter. Seidel-Kalmutzki war bislang stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. Die Linkspartei/PDS bekomme auf Grund ihres Wahlergebnisses keinen Posten im Präsidium. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben